Was tun wenn Druckerpatronen eingetrocknet sind

Wer kennt es nicht, man will mal eben ein Dokument oder Foto ausdrucken und es kommen nur weiße Blätter raus. Sind die Druckerpatronen leer? Kann nicht sein, diese sind doch kürzlich erst frisch gekauft worden.
Kurz nachgedacht, wann zum letzten Mal der Drucker im Einsatz war und die traurige Gewissheit wird wahr: Die Druckerpatronen sind eingetrocknet. Dabei ist es egal, ob es sich um original oder alternativ Druckertinte handelt.

Warum sind die Druckerpatronen eingetrocknet?

Tintenstrahldrucker sind in der Regel mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, die das eintrocknen zumindest für eine kurze Zeit verhindern sollen. Hier werden die Druckerpatronen oder der Druckknopf im Drucker beim Ausschalten in eine Ruheposition gefahren, wo diese dann für eine gewisse Zeit frischgehalten werden.
Doch können die Druckerpatronen in der Ruheposition eintrocknen.
Der Druckkopf besteht aus winzigen Sieben, wo die Tinte mit einem enormen Druck auf das Papier geschossen wird. Vor allem bei etwas älteren Druckern kann dies zum Problem werden. Die Tinte besteht aus vielen verschiedenen Bestandteilen, darunter auch Biozide und Lösungsmittel, die auch schnell verdampfen können.
Hinzu kommt natürlich auch die Raumtemperatur: Je wärmer es wird, desto schneller können die Siebe somit die Druckerpatronen eintrocknen.

Wie bekommt man Druckerpatronen wieder in Gang?

Jeder Tintenstrahldrucker hat eine eigene Reinigungsfunktion, diese kann man bei eingetrockneten Druckerpatronen über das Druckerdisplay oder über das Programm im Computer angesteuert werden. Die Selbstreinigung spült die Druckkopfe mittels der Tinte durch. Hier ist zu beachten, dass das häufige oder das hintereinander Betätigen der Selbstreinigung einen immensen Verbrauch an Druckertinte in Anspruch nimmt. Hinzu kommt das Überhitzen des feinen Druckkopfs. Die empfohlene Menge der Reinigung beträgt 3 Mal.

Wenn die Selbstreinigung desDruckers nicht funktioniert hat, nehmen Sie die Druckerpatronen raus und legen Sie in ein Bad mit Scheibenreiniger. Hier nehmen Sie am besten die Marke Sidolin. Dieses Mittel hat sich in der Praxis am besten bewehrt. Lassen Sie die Patronen min. 3 Stunden in der Flüssigkeit und führen Sie nach Einsetzen nochmals die Druckkopfreinigung durch.

Falls auch das nichts hilft, geht leider kein anderer Weg dran vorbei, sich neue Druckerpatronen zu kaufen. Schauen Sie hierfür bei uns im Onlineshop nach günstigen Varianten.

Um zu verhindern, dass die Patronen schnell eintrocknen, hilft ein gelegentliches Drucken. Machen Sie sich Gedanken, wofür man einen Drucker verwenden kann. Hier ein paar Tipps:

  • Persönliche Hochzeitskarten, Geburtstagsgrüße oder vielleicht ein Dankeschön-Gruß
  • Mal ein paar Urlaubsfotos vom schönen Sommerurlaub zum Aufhängen
  • Drucken Sie einfach Ihr eigenes Geschenkpapier
  • Gestalten Sie mal ein kleines Fotobuch

Probieren Sie, wenigstens einmal die Woche eine Kleinigkeit auszudrucken! So ersparen Sie sich jede Menge Ärger, Zeit und Geld.

Schauen Sie auch hier:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: