Druckkosten selbst senken und sparen

Beim Drucken übersieht man schnell, dass man sein eigener Herr ist und dementsprechend mit ein paar einfachen Tipps die Druckkosten selbst senken kann. Wir haben ein paar schöne Ideen zusammengestellt die garantiert Ihnen eine Ersparnis bringen werden. Probieren Sie doch einfach ein paar Anpassungen in Ihrem Druckverhalten anzueignenden und Sie werden sehen, dass es gar nicht so schwer ist Geld zu sparen.

Druckbereich anpassen

Sie haben bspw. bei Word die Seitenränder zu minimieren und somit die mehr auf ein Blatt Papier zu bekommen. Gehen Sie hier über die Seitenleiste auf den Reiter „Layout“ und Klicken Sie auf „Schmal“. So wir die Seite bestmöglich ausgefüllt.

Hier sind die Hälfte der Seitenränder einzusparen und somit für uns ein Einsparpotenzial, dass nicht außer Acht gelassen sollte. Vor allen mehrere Seiten wie einen Gräte Handbuchs. Was schnell mal auf über 50 Seiten ansteigen kann.

Duplex drucken

Fast jeder Drucker hat eine Duplexfunktion von Haus aus integriert. Ob eine Automatische oder eine Manuelle Funktion eingebaut ist kann im Handbuch nachgeschaut werden.
Die Funktion lässt sich in: Systemeinstellung->Drucker&Scanner-> Option ein und ausschalten. Oder Sie gehen über das Programm in das Sie zu der Zeit sind. Hier finden Sie auch eine Möglichkeit die Duplexfunktion zu bedienen.

Einstellung über die Systemeinstellung:

Einstellung über das Programm bspw. Word:

Gesamte Druckerpatrone leerdrucken

Auf Grund der eingebauten Chips in den Druckerpatronen ist ein technisches Limit gesetzt. Der Chip hat eine Seitenleistung vorgegeben, die die Kartusche nicht überschreitet. Häufig wird die Druckmenge auf 5% der Seite geschätzt, was in der Regel nie hinkommt. Man schmeißt dann eine Druckerpatrone mit einer gewissen Menge an Toner oder Tinte meist einfach weg.

Um auch den letzten Rest an Tinte oder Toner auszuschöpfen gibt es manchmal eine Möglichkeit die Leer-Anzeige auszuschalten oder einfach zu Ignorieren. Wechseln Sie nicht gleich die Druckerpatrone aus, wenn Sie leer anzeigt. Der Drucker wird dadurch keinen Schaden nehmen, solange Sie nach dem Leerfahren der Kartusche nicht weiter drucken. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie den Tintenstrahldruckkopf verheizen. Beim Laserdrucker kann nach dem Leerdrucken nichts passieren, hier ist also das Risiko geringer einen Druckerschaden zu verursachen. So können Sie Druckkosten selbst senken.

Wo kann ich den Füllstand deaktivieren?

Es ist hier sehr individuell wo sich diese Funktion versteckt. Aber dies haben bestimmt bereits findige Person für den vorhandenen Drucker schon herausgefunden Tipp: schauen Sie hierfür mal bei Youtube vorbei. Hier einfach Chipreset (Ihr Drucker) eingeben.

Bei den meisten Canon PIXMA MX, IP, TS, TR oder auch MG Tintenstrahldruckern kann mit dem 5 sekundigen drücken der roten Abbruchtaste die Füllmengenanzeige deaktivieren.

Drucker doppelt Installieren

Eine weitere interessante Variante ist es den Drucker doppelt zu installieren. Installieren Sie die 1. Variante mit den normalen Einstellungen wie Druck in Farbe, hohe Auflösung und weitere Bildoptimierungen. Installieren Sie dann noch eine 2. Variante mit Ultraspar-Eigenschaften wie z.B. die Druckauflösung runter, nur Schwarzdruck und geringe Verwendung von Farbe.
So können Sie schnell die gewünschte Qualität auswählen, die das Dokument haben soll, ohne andauernd in den Einstellungen herumzuspielen.

 

Noch ein paar letzte Tipps zu Druckkosten selbst senken

  • Farbige Seiten in Schwarz drucken
  • Druckqualität muss im Alltag nicht immer auf Perfekt eingestellt sein
  • Nur ausgewählte Seiten eines Dokuments ausdrucken und nicht einfach alle drucken
  • Zwei Seiten auf eine Drucken. Die Schrift ist trotzdem noch leserlich groß
  • Schriftgröße kleiner machen. Das spart Farbe und Papier
  • Benutzen Sie alternatives Druckerzubehör

 

FAZIT

Wie Sie sehen liegt es auch an einem selbst Unmengen an Kosten einzusparen. Schauen Sie immer zweimal welche Seite Sie gedruckt haben wollen. Stellen Sie sich die Frage ob das wirklich ausgedruckt werden muss? Betriebsanleitungen müssen nicht ausgedruckt werden, diese sind schon per PDF so eingerichtet, dass man in der Suchleiste nach dem relevanten Thema recherieren kann. Nehmen Sie alternative Toner oder Druckerpatronen statt die teuren Originalen. Diese finden Sie in unseren Onlineshop.

Weitere interessante Links:

Brother Laserdrucker zurücksetzen

Drucker mit günstigen Patronen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: