Giftiger Feinstaub aus Ihrem Laserdrucker

Feinstaub aus dem Laserdrucker

Studien zur Folge verursacht der Laserdrucker im Haushalt das vierfache an Feinstaub als würde man an einer schwer befahrenen Autobahn wohnen. Der Tonerfeinstaub wird bei jedem Druck mit ausgepustet und gelangt so in die Atemluft!

Nur mit speziellen Sichtfiltern ist der Feinstaub sichtbar und gibt das enorme ausmaß der Menge preis.

Der Lasertonerstaub ist hoch gefährlich und dringt bis tief die Lunge ein und setzt sich fest. Bei hohem aufnehmen der giftigen Substanz kann es zur Auslösung von Krebs führen. Vor allem Büros mit vielen Laserdruckern im Raum sind ständig dem Staub ausgesetzt und dabei fällt es Ihnen selten auf was da in der Luft liegt. Im Winter ist die Kombination mit dem geschlossenen Fenster fatal, da der Staub keine Ausweichmöglichkeit findet und Ihre Luft im Raum zu einer Hochgiftigen Atmosphäre macht.

Es gibt abhilfe für saubere Luft!

Die Firma Riensch & Held GmbH & Co. KG aus Hamburg hat den CleanOffice Feinstaubfilter entwickelt. Er filtert bis zu 95% Feinstaub, Ozon,Benzol, Toluol und flüchtige Kohlenstoffverbindungen. Sie kennen auch die unangenehmen Gerüche die vom Laserdrucker wären des Drucks verursacht werden auch diese werden mit dem Filter deutlich verringert.

Anbringung des Filters

Der CleanOffice Filter wird meist an der Seite des Druckers angebraucht wo sich der Lüftungsschacht des Druckers befindet, eine Kompatibilitätsliste finden Sie hier http://www.cleanoffice-feinstaubfilter.de/nc/wo-passt-der-filter.html

Befestigt wird der Feinstaubfilter ganz einfach mit doppelseitigem Klebeband welches schon im Lieferumfang enthalten ist.

Der Filter hat eine Lebensdauer von 6 – 12 Monaten je nach Belastung.

Clean-office3Links sehen Sie ein vorher und nachher Ansicht. Man sieht deutlich die Filterung des Staubes.

Tun Sie sich und Ihren Mitmenschen einen gefallen und denken Sie über die Anbringung von solch einem Filter nach. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Seite!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: