Essbare Tinte – Werden Sie zum Tortendesigner

Essbare Tinte aus dem Drucker

Bedrucken Sie doch einfach mal ihren Kuchen oder ihre Torte mit einem Foto oder einem Motiv mit Essbare Tinte! Die Lösung kommt aus der Druckerpatronen befüllt mit Lebensmittelfarbe. Zusätzlich zu den Druckerpatronen verwenden Sie essbares Papier das von ihrem Drucker bedruckt werden soll.

Wichtige Voraussetzungen

Einfach so lassen sich die Druckerpatronen nicht mit Lebensmittelfarbe in ihren Drucker einsetzen. Einige wichtige Maßnahmen müssen vor dem Druck auf Oblaten oder Esspapier getroffen werden um ihre Gesundheit nicht zu gefährden.

  • Den Drucker vor dem Einsetzen von den befüllten Druckerpatronen mit Reinigungspatronen bestücken, diese sind dazu da um die Kanäle und Düsen durchzuspülen und zu säubern. Das Ziel dieses Vorgangs ist die Rückstände der normalen Druckerpatronen, meißt Canon Patronen, zu entfernen da die Tinte nicht zum Verzehr geeignet ist.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es einen neuen Druckkopf zu kaufen und auszutauschen, diesen dann nur ausschließlich für den Druck mit Lebensmittelfarbe zu verwenden. So können Sie sich sicher sein, dass der Kopf nicht für andere Zwecke verwendet wird.

Natürlich ist dieser Vorgang nicht mit jedem Drucker möglich, daher muss man einen Drucker zur Verfügung stehen haben, für den das nötige Zubehör angeboten wird. Druckerpatronen mit der essbaren Tinte haben im Original verschlossenen Zustand die Haltbarkeit von 12 Monaten. Bereits geöffnete Patronen bewahren Sie unbedingt im Kühlschrank auf.

Für den Druck wird ebenfalls ein Motiv wie z.B. ein Foto in digitaler Form auf dem Rechner benötigt. Das Bild kann dann beliebig bearbeitet werden, denn bezüglich der Gestaltung sind ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Soweit das Motiv und der Drucker bereit stehen ist man bereit für den Druck. Empfohlen sind ein oder zwei Testausdrücke um die Qualität und die Optik zu begutachten, so ist ihnen noch die Möglichkeit geboten im Falle eines Fehlers eine kleine Änderung am gewünschten Motiv vorzunehmen. Nach diesem Schritt müssen sie Ihr bedrucktes Esspapier nur noch in die richtige Größe und Form zuschneiden.

Das Aufbringen

Ihr Ausdruck liegt zurechtgeschnitten und in der richtigen Form zur Hand, dann muss dieser nur noch angebracht werden. Hierbeigibt einige wichtige Informationen die zu beachten sind:

  • Ein trockener Untergrund bietet optimale Voraussetzungen
  • Buttercremetorten, Sahnetorte sowie Muffins eignen sich gut für den Gebrauch
  • Obstkuchen eignen sich nicht, da der Untergrund zu Feucht für den Gebrauch ist
  • Ein heller Untergrund sollte gegeben sein, da das Motiv dazu neigt fleckig zu werden. Dies hat bei einem dunklen Untergrund die Folge dass das Bild verdüstert.
  • Der perfekte Zeitpunkt für das Anbringen des Motivs bietet sich 1-2 Stunden vor dem Verzehr, da bei Butter- oder Sahnecremetorten die Gefahr besteht, dass die Lebensmittelfarbe durch die Feuchtigkeit verläuft.

 

Weitere Untergründe

Ein weiterer Trick um die optische Haltbarkeit ihres Motivs zu verlängern ist die Verwendung von:

  • Marzipan – Wenn sie eine zusätzliche Schicht an Marzipan zwischen ihr Motiv und dem Untergrund anbringen, verhindert die Marzipanschicht die Übertragung von der feuchten Creme auf ihr Motiv. Damit kommt es nicht zum Verlaufen der Lebensmittelfarbe.
  • Schokolade – Wenn die Schokolade noch leicht weich ist, legen sie das Motiv drauf. Laut Internetquellen wird das Motiv nach dem Vorgang ewig vor dem Verlaufen geschützt sein. Auch hier ist zu beachten das eine helle Schokolade (weiße Schokolade) eine bessere Wahl ist da bei der dunklen Variante ebenfalls die Gefahr gegeben ist das ihr Motiv verdüstert.

Konservierungsmethode

Um sich nicht jedes Mal die Arbeit zu machen ein Motiv kurzfristig vorzubereiten, ist empfohlen schon frühzeitig einige Motive vorzubereiten und zu konservieren. Eine Konservierungsmöglichkeit ist z.B. das einfrieren ihres Motives. Die eingefrorenen Motive können dann je nach Anlass aufgetaut und verwendet werden. Zum einfrieren ihres Motives können sie einen einfachen Gefrierbeutel nehmen. Vorsichtig muss man das empfindliche Papier in den Gefrierbeutel verstauen, andernfalls ist die Gefahr vorhanden einen Bruch des Papiers zu erleiden. Daher sollte man sich auch einen sicheren Ort in der Gefriertruhe sichern um das Papier vor potenzieller Gefahr zu schützen. Beim Auftauvorgang ist größte Vorsicht geboten, da das Motiv im gefrorenen Zustand noch empfindlicher ist. Daher sollte das Motiv dann schnellstmöglich aus dem Gefrierbeutel entnommen werden da sich ansonsten das Kondenswasser am Boden des Gefrierbeutels absetzt und dazu führen kann, dass das Motiv zerstört wird.

Zudem sollten sie ihr Motiv, unabhängig ob es auf Oblaten oder Esspapier bedruckt ist vor einigen Umwelteinflüssen schützen:

Licht: Licht das direkt von der Sonne kommt hat einen schlechten Einfluss auf die essbare Tinte. Ein empfohlener Ort ist z.B. ein Keller da er die besten Vorrausetzungen für die Tinte bietet.

Hitze: Für Esspapier stellt Hitze eine weitere Gefahr dar. Den beim mit backen riskiert man das die feine Folie aus Zucker schmelzt und dies führt dann dazu das die Farben anfängt in sich selbst zu verlaufen.

Feuchtigkeit: Sowohl den Oblaten als auch dem Esspapier ist eine gute Saugeigenschaft geboten, daher fangen die beiden auch bei einem feuchten Untergrund sich an vollzusaugen. Dies hat zur Folge, dass die Tinte verläuft und sich vor allem das Oblat anfängt zu wellen.

Oblate/ Esspapier

Oblate: Bei Oblaten handelt es sich um bedruckbare Oblaten die auf Mehl und Wasser bestehen. Nachdem bedrucken ein paar Minuten

Essbare-tinte

Entworfen durch Freepik

trocknen lassen. Um ein optimales optisches Ergebnis zu erzielen, sollten sie die Druckqualität auf die höchste Stufe stellen. Empfohlen wird das Oblat für trockene Kuchen.

Esspapier: Eine Alternative zu den Oblaten stellt das Esspapier dar. Das Esspapier ist ein Zuckerpapier. Dieses Papier sollte bevorzugt auf feuchtere Kuchen wie Creme oder Sahnetorten zum Einsatz kommen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: