Befüllung von Canon PGI-550 und CLI-551 Patronen

Befüllung der Canon PGI-550 und CLI-551 Patronen

Diese Canon Druckerpatronen lassen sich wie die Vormodelle wieder auffüllen. Achten Sie stets darauf, dass Sie immer frische leere Druckerpatronen benutzen, da sonst in vielen Fällen der Schwamm ausgetrocknet sein kann. Empfohlen werden zur Wiederbefüllung originale Druckerpatronen da man bei diesen den Chip abschalten kann.

Grundsätzlich bei der Befüllung gilt:

  • Die Patronen sollten dann gefüllt werden, sobald das Gelbe Ausrufungszeichen in der Druckeranzeige erscheint.
  • Legen Sie immer eine Unterlage beim Befüllen unter Ihren Utensilien
  • Empfohlen werden vorher Gummihandschuhe anzuziehen.
  • Lesen Sie sich erst die Anleitung durch und dann fangen Sie an.

Benötigtes Zubehör zur Befüllung je Patrone mit Chip

  • 1 Spritze mit Kanüle
  • 1 Bohrer
  • 1 Klebestreifen
  • Druckertinte

Füllanleitung

Nehmen Sie nun eine der leeren Druckerpatronen und halten Sie die Patrone so dass der Einrasthebel nach rechts zeigt. Nehmen Sie den Bohrer und bohren Sie oben rechts in die leere Kammer ein Loch hin ein. Entgraten Sie das Loch um später den Klebestreifen grade aufkleben zu können.

 

 

Halten Sie jetzt die Patrone jetzt schräg mit der Chipseite nach unten. Nehmen Sie die vorher mit Tinte aufgezogene Spritze und spritzen Sie diese in die leere Kammer der Druckerpatrone bis die Tinte am Füllloch zu sehen ist.

 

 

 

Ziehen Sie jetzt die Spritze mit der Kanüle wieder aus der Öffnung und kleben Sie das Loch mir den Klebestreifen wieder zu. Achten Sie darauf, dass die Öffnung ganz zugeklebt wir, so das keine Luft mehr rein kommen kann. Stellen Sie die Patronen kurz ab und setzen Sie diese dann wieder in Ihren Drucker.

 

Tintenfüllstand abschalten

  1. Man sollte immer mit der Füllung der Druckerpatronen anfangen wenn die Anzeige „die Tinte ist aufgebraucht“ erscheint (Gelbes Ausrufungszeichen)
  2. Geben Sie nun ein Druckauftrag an den Drucker. Es wird angezeigt, dass kein Druck mehr möglich ist.
  3. Drücken Sie nun 5sec. auf die Fortsetzentaste am Gerät. Jetzt wird der Chip abgeschaltet und Sie können weiterdrucken. Zu erkennen ist dies im Druckerdisplay.
  4. Der Füllstand wird jetzt nicht mehr angezeigt und Sie können jetzt die Patrone leer Drucken. Schauen Sie gelegentlich nach, ob die Patrone leer oder fast leer ist. Der Drucker darf nicht länger ohne Tinte drucken, weil sonst der Druckkopf kaputt gehen kann.

 

Fehler bei der Patrone

Hier können Sie nichts mehr machen, da anscheint was mit dem Chip nicht mehr stimmt. In diesem Fall müssten Sie sich eine neue Druckerpatrone anschaffen.

Hier finden Sie Reinigungstipps für Druckköpfe

Canondruckkopf reinigen

Epsondruckkopf reinigen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: